05.03.2012 Tipp des Tages Wasser nachfüllen bei der Heizung

Ein Ratschlag für Einfamilienhausbesitzer und Personen mit etwas Fachkenntnis

Ein Problem, das mir häufig begegnet: In den oberen Etagen wird es nicht warm. Meistens ist zu wenig Druck im Heizsystem.  Erkennbar ist es daran, dass der Druckanzeiger unterhalb vom grünen Bereich steht. Hier schafft das Nachfüllen der Heizung Abhilfe.

Anschliessen des Füllschlauches

Dazu muss zunächst der Füllschlauch mit Wasser gefüllt werden, damit keine Luft in das Heizsystem gelangt. Die meisten Heizungen haben dafür einen speziellen Füllhahn, der sich am Kaltwasserzulauf vom Warmwasserboiler befindet. Manche Heizungen benötigen vollentsalztes Wasser. In diesem Fall sollten Sie eine dafür geeignete Filterpartrone dazwischen schalten. Zum Heizung nachfüllen mit der Filterpartrone sollten Sie die Filterpatrone zuerst mit Wasser füllen. Schalten Sie die Patrone zwischen die Füllschläuche.

Heizung nachfüllen

Nun schliessen Sie den Füllschlauch an den Heizungsrücklauf an.  Öffnen Sie das Ventil am Heizungsrücklauf und lassen Sie das Wasser so lange fliessen, bis der Druckanzeiger in der Mitte des grünen Bereiches steht. Jetzt sollte die Heizung wieder genügend Wasser haben. Schlissen Sie dann alle Ventile und versorgen Sie den Schlauch. Wenn Sie eine Filterpatrone verwendet haben, lassen Sie das Wasser in der Patrone. Wenn sich das Granulat in der Patrone nach einiger Zeit verfärbt, sollten Sie sie austauschen.

Wenn es danach immer noch nicht warm, probieren Sie, die Heizkörper zu entlüften. Wenn das auch nichts nützt sollten Sie einen Handwerker bestellen. Es liegt dann ein technischer Defekt vor.

http://vergleichenundsparenmitjochen.de/13-01-2018-tipp-des-tages-heizen

Moderne Gasheizung im Mehrfamilienhaus, der Füllschlauch befindet sich rechts, der Füllhahn unten am Warmwasserboiler

 

http://vergleichenundsparenmitjochen.de/blog/technik-im-haus-welche-heizung-ist-sinnvoll/

12.02.2018 Tipp des Tages Wäsche waschen

Temperatur und Menge beim Wäsche waschen

Wäsche waschen bei niedrigen Temperaturen spart Energie. Um eine Verkeimung der Waschmaschine zu vermeiden, sollte aber ein mal pro Monat bei mindestens 60° gewaschen werden. Es ist empfehlenswert, helle und dunkle Wäsche getrennt zu waschen.Stark verschmutzte Wäsche können Sie einweichen und hartnäckige Flecken vorbehandeln.

Waschmittel

Die Waschmaschine sollten Sie mindestens 2/3 füllen, weil sonst der Energieverbrauch zu hoch ist. In die Maschine stopfen sollten Sie die Wäsche aber auch nicht.  Waschmittel können Sie nach Wasserhärte dosieren oder einen Enthärter verwenden und das Waschmittel immer auf den geringsten Härtegrad dosieren. Bei Wolle ist ein Spezialwaschmittel sinnvoll. In der Regel waschen Pulver besser als Flüssigwaschmittel. In manchen Maschinen lösen sich die Waschpulver aber nicht richtig auf, besonders wenn sie klumpig sind. Leider sehe ich oft, dass das Waschmittel nicht abgemessen, sondern einfach in die Maschine geschüttet wird. Zuviel Waschmittel kostet Geld und belastet die Umwelt. Zu wenig führt dazu, dass sich der Schmutz wieder an der Wäsche absetzt. Vorsicht, auf den Waschmittelpackungen wird oft von Waschmaschinen ausgegangen, die 4,5 kg Wäsche waschen. Wenn Sie eine Maschine haben, die 6 oder 7 kg wäscht müssen Sie umrechnen. Moderne Waschmaschinen legen bei zu starker Schaumbildung einen zusätzlichen Spülgang ein, was die Waschzeit verlängert. Manche Maschinen schalten ganz ab. Waschmaschinen mit Dosieranlage ersparen Ihnen das Abmessen.

Weichspüler

Über die Verwendung von Weichspülern gehen die Meinungen auseinander. Sie können die Wäsche weicher machen und damit die Haltbarkeit verlängern. Ausserdem verringern sie die statische Aufladung. Jedoch belasten sie die Haut des Trägers der Kleidung und die Umwelt erheblich. Bei der Wäsche von Mikrofasertüchern dürfen Sie keine Weichspüler verwenden, weil sie sich mit den Fasern verbinden und die Reinigungswirkung stark verringern.

Wäsche trocknen

Wäsche trocknen an der Leine spart viel Energie. Bei einem 4-Personen Haushalt sind es ca. 80 € pro Jahr. Wenn Sie die Wäsche im Trockner trocknen, empfehle ich Ihnen einen Trockner mit Wärmepumpentechnik zu verwenden.http://vergleichenundsparenmitjochen.de/strom-vergleichsrechner

http://vergleichenundsparenmitjochen.de/oeko-strom-vergleichsrechner/

09.02.2018 Richtig heizen mit dem Holzofen

Welches Holz darf verbrannt werden?

Holzöfen als Begleitheizung sind sehr beliebt. Leider führt eine falsche Bedienung der Öfen in vielen Gegenden zu starker Schadstoffbelastung. Es sollte nur mindestens 3 Jahre abgelagertes naturbelassenes  Holz verbrannt werden. Palettenholz ist grundsätzlich mit Holzschutzmitteln behandelt und darf nicht verbrannt werden.

Richtig heizen mit dem Holzofen

Vor dem Anheizen alle Belüftungsklappen öffnen. Grosse Holzstücke werden auf dem Rost in der Mitte angeordnet. darauf kommen in der Mitte kleinere Holzstücke und Anzünder aus Wachs.  Wenn kleinere Holzstücke nach unten gelegt werden, führt das zu einer grossen Feinstaubbelastung. Die Belüftungsklappen können mit dem Abbrand des Holzes nach und nach geschlossen werden, wie in der Anleitung des Ofens beschrieben. Die Asche kann Chrom 6 Verbindungen enthalten, die die Umwelt belasten, und sollte deshalb im Hausmüll entsorgt werden.

Technische Fragen zur Sicherheit des Holzofens

Vor dem Einbau des Ofens sollten sie überlegen, wie die Frischluftzufuhr gewährleistet werden kann. Jedes Kilowatt Heizleistung benötigt 10 Quadratzentimeter  Frischtluföffnung. Bitte achten Sie auch darauf, dass keine brennbaren Gegenstände in der Nähe des Ofens stehen.Lesen Sie auch:Technik im Haus: Welche Heizung ist sinnvoll?

Sparen bei den Gaskosten:http://vergleichenundsparenmitjochen.de/gas-vergleichsrechner/

Technik im Haus: Welche Heizung ist sinnvoll?

06.02.2018 Tipp des Tages Wasser sparen im Bad

Das meiste Wasser im Haushalt wird für die Toilettenspülung verebraucht. An zweiter Stelle stehen Duschen und Baden. Spülkästen mit Sparspülungen sind sehr hilfreich. Sparbrausen in der Dusche sind unter Umständen sinnvoll. Einhandmischbatterien und Thermostatventile sind eine gute Investition.25.01.2018 Tipp des Tages Sparbrausen

Wasser sparen bei der Toilettenspülung

Laufende Spülkästen sollten sofort repariert werden. Sie verbrauchen nicht nur sehr viel Wasser, sondern führen auch zu Kalkrändern in der WC Schüssel, die sich nur schwer entfernen lassen. Oft können Sie die Reparatur auch selbst durchführen. Meist ist entweder der Schwimmer, den Wasserzufluss in den Spülkasten stoppt defekt, oder die Glockendichtung ist verschmutzt oder verkalkt. Die Glocke Stoppt den Wasserfluss in die WC Schüssel. Ich empfehle, wenn ständig Wasser in den Spülkasten läuft, das Wasser abzustellen und den alten Schwimmer durch einen Neuen auszutauschen. Oft gibt es vor dem Spülkasten eine Abstellschraube. Die Glockendichtung lässt sich leicht durch abreiben mit den Fingern von Kalk und Schmutz befreien.

Duschen statt Baden

Duschen statt baden ist nur sinnvoll wenn kurz geduscht wird. Eine 10 minütige Dusche verbraucht fast so viel Wasser wie eine Wannenbad, bei einer gewöhnlichen Duschbrause.

Gas Vergleichsrechner

 

 

02.02.2018 Tipp des Tages Strom sparen

Zahl der Stromverbraucher senken

Es gibt viele Möglichkeiten, den Stromverbrauch zu senken. Zuerst einmal sollten sollten Sie schauen, wie viele Verbraucher angeschlossen sind. In vielen Haushalten sind Geräte angeschlossen, die kaum genutzt werden. Eine alte Gefriertruhe steht vielleicht fast leer im Keller. Ladegeräte für Handys sind dauerhaft in der Steckdose. Fernseher und Wlan Router sind dauerhaft eingeschaltet oder auf Stand by. Lampen sind an Orten angebracht, wo es nicht nötig ist und vieles mehr.

Energie sparende Geräte

Wenn Sie die Zahl der unnötigen Verbraucher senken konnten, sollten Sie  sich überlegen, wo sich energiesparende Geräte lohnen. Alte Glüh-und Halogenlampen durch LED Lampen auszutauschen lohnt sich sofort. Beim Kühlschrank kann sich der Austausch des alten Kühlschranks durch einen neuen mit der Effizienzklasse A+++ schon nach einem Jahr bezahlt machen. Bei Wasch- und Geschirrspülmaschinen sollten Sie genau rechnen ob es sich lohnt.

Strom sparen in der Küche

Erhitzen Sie Wasser zum Tee kochen nicht auf der Herdplatte. Entfernen Sie Kalk im Wasserkocher. Nutzen Sie die Restwärme von Herdplatten und Backofen. Achten Sie darauf, dass Töpfe und Pfannen einen geraden Boden haben und kochen Sie, wenn möglich, mit Deckel. Tauen Sie das Eisfach im Kühlschrank regelmässig ab.

Strom sparen bei der Haustechnik

Auch bei der Haustechnik gibt es viel Einsparpotenzial. Alte Heizungspumpen laufen rund um die Uhr mit voller Leistung,  ohne dass Sie einen Nutzen davon haben. Heizbänder für die Warmwasserleitungen ohne Steuerung heizen die Leitungen auch wenn es nicht nötig ist.Technik im Haus: Welche Heizung ist sinnvoll?

Elektroboiler brauchen sehr viel Strom, hier sollte auch über Alternativen nachgedacht werden.

Wechsel des Stromanbieters

Den Stromanbieter wechseln ist ganz einfach: Zuerst schauen Sie auf http://vergleichenundsparenmitjochen.de/stromvergleichsrechner/ 

oder auf http://vergleichenundsparenmitjochen.de/oeko-strom-vergleichsrechner/

Wenn Sie dann mit dem günstigsten Anbieter einen Vertrag abgeschlossen haben, bekommen Sie die Kündigungsbestätigung vom alten Anbieter zugeschickt. Wenn der neue Vertrag läuft, sollte der neue Anbieter nach dem Zählerstand fragen. Wenn keine Anfrage kommt ist es sinnvoll, wenn Sie den Zählerstand aufschreiben oder abfotografieren, damit der alte und der neue Anbieter korrekt abrechnen können. Die Abrechnung läuft dann über den neuen Anbieter. Die Stromlieferung ist in jedem Fall sichergestellt.

25.01.2018 Tipp des Tages Sparbrausen

Warum Sparbrausen?

Um beim Duschen Wasser und Energie zu sparen, werden gern Sparbrausen genutzt.Der Energiespareffekt ist gross. Normale Duschköpfe lassen 16 Liter Wasser pro min durch. Das sind bei einer 11 min Dusche 176. Bei Sparbrausen sind es nur 6-9 Liter pro min oder 66-99 Liter pro 11 min Dusche. Warmwasserkosten sind ein grosser Bestandteil der Mietnebenkosten. Harz 4 Empfänger bekommen für Warmwasser nur eine Pauschale ausbezahlt. Einige Mieter in Meiner Wohnanlage duschen besonders viel und beschweren sich über hohe Mietnebenkosten.

Welche Sparbrausen?

Ich empfehle, nur solche Sparbrausen einzubauen, die keinen Mengenbegrenzer enthalten und zu keinem Druckverlust beim Duschen führen. Mengenbegrenzer in dem Duschkopf können, wenn anderswo jemand Wasser entnimmt, zu starken Temperaturschwankungen beim Duschwasser führen. Empfehlenswert sind Brausen, die Luft in das Duschwasser mischen. Grundsätzlich ist wesentlich günstiger, wenn das warme Wasser von der Heizung erwärmt wird, als wenn es elektrisch erwärmt wird. Am besten ist die Erwärmung mit Solarkollektoren.

Was Sie beim Duschen noch beachten sollten

  • Kurzes Duschen spart viel Wasser und Energie und ist besser für die Haut.
  • Achten Sie auf schonende Waschlotionen ohne problematische Inhaltsstoffe.
  • Besonders bei trockener Haut ist einfetten nach dem Duschen mit Bodylotion zu empfehlen.
  • Entfernen Sie Kalkablagerungen mit umweltfreundlichen Mitteln.
  • Silikonfugen sind oft rissig oder von Pilzen befallen. Lassen Sie sie austauschen, wenn das der Fall ist. So vermeiden sie Folgeschäden.
  • Abläufe in Duschen verstopfen leicht mit Haaren und Seifenresten. Ein Haarsieb schafft Abhilfe.

http://vergleichenundsparenmitjochen.de/stromvergleichsrechner/

http://vergleichenundsparenmitjochen.de/oeko-strom-vergleichsrechner/

Gas Vergleichsrechner

http://vergleichenundsparenmitjochen.de/06-02-2018-tipp-des-tages-wasser-sparen-im-bad/

 

23.01.2018 Tipp des Tages Leuchtstoffröhren

Leuchtstoffröhren

Leuchtstoffröhren (Fluoreszenzlampen) sind in Hausfluren und Tiefgaragen weit verbreitet. Sie bestehen aus einem Glasrohr mit zwei Stromkontakten. Das Glasrohr ist mit einem Gas gefüllt, meist Quecksilberdampf und Argon.  Beim Betrieb entsteht  ultraviolette Strahlung, die vom Leuchtpulver im Glasrohr in sichtbares Licht umgewandelt wird. Es gibt sie in verschiedenen Leuchtfarben. Für den Betrieb werden ein Vorschaltgerät und bei älteren Lampenfassungen ein Starter benötigt.

LED-Röhren

In letzter Zeit wurden Röhren auf Basis von Leuchtdioden entwickelt, die die gleiche Leuchtleistung haben und kein Quecksilber enthalten. Sie haben auch einen geringeren Energieverbrauch.Eine LED- Röhre mit einer Leistung von 18 Watt hat eine Lichtleistung von 1800 Lumen, was einer Leuchtstoffröhre von 36 Watt entspricht. Röhren in älteren Lampenfassungen lassen sich leicht ersetzen. Die Leuchtstoffröhre wird durch die LED- Röhre, und der Starter durch einen sogenannten Todstarter ersetzt. Bei mir zu Hause hat das sehr gut funktioniert. Bei neueren Lampenfassungen muss das Vorschaltgerät vom Elektriker ersetzt werden. In meiner Wohnanlage wird das dieses Jahr erledigt. Ein Teil wurde inzwischen ersetzt. Die LED Röhren sind deutlich heller.

Entsorgung

Leuchtstoffröhren sollten,weil sie Quecksilber enthalten, nach Gebrauch in eine Sammelstelle oder in das Geschäft, in dem sie gekauft wurden, gebracht werden.  Defekte LED-Lampen können als Elektroschrott entsorgt werden.

Stromvergleichsrechner

http://vergleichenundsparenmitjochen.de/oeko-strom-vergleichsrechner/

13.01.2018 Tipp des Tages Heizen

Wärmeabgabe

Um beim Heizen der Wohnung keine Energie zu verschwenden ist es wichtig, dass die Heizkörper die Wärme ungehindert abgeben können. Sie sollten nicht von Möbeln oder Gardinen verdeckt sein. Die Wohnung sollte 3-4 mal pro Tag quer gelüftet werden. Ein ständig geöffnetes Kippfenster verursacht während der Heizperiode Verluste von umgerechnet 200 Liter Heizöl.

Die richtige Temperatur

In Wohnräumen ist eine Temperatur von 20° (Thermostatventil Stufe 3) ausreichend. Im Schlafzimmer und Korridoren reichen 17-18° (Thermostatventil Stufe 2).  In nicht benutzten Räumen und wenn bei offenem Fenster geschlafen wird,sollte die Heizung auf Frostschutz * gesellt werden. Jedes Grad wärmer verursacht 6% mehr Heizkosten. Informieren Sie die zuständige Person, wenn es zu warm oder zu kalt ist oder wenn die Heizung pfeift oder gurgelt.Um es behaglich zu haben ist es auch wichtig, dass keine Zugluft entsteht. Diese kann durch undichte Stellen oder schlecht isolierte Wände und Fenster entstehen. Hier sollte mit dem Hauseigentümer über Gegenmassnahmen geredet werden.

Holzofen als Zusatzheizung ?

http://vergleichenundsparenmitjochen.de/blog/technik-im-haus-welche-heizung-ist-sinnvoll/

Wasser nachfüllen bei der Heizung

Gas Vergleichsrechner

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen